Potenzsteigerung ist fast zum Modewort geworden. Dabei wird oft vergessen, dass es neben eine Potenzsteigerung durch Medikamente nicht immer der einzige Weg der Potenzsteigerung ist.

Wer natürliche Potenzmittel sucht, klickt einfach auf den Link. Darüber hinaus haben wir auf diesem Portal einige pflanzliche Potenzmittel zusammengetragen.

Oftmals kann eine Umstellung der Ernährung bzw. ein reichhaltiges Sportprogramm eine ähnlich gute Wirkung erzielen.

Potenz steigern durch Ernährung:

Ernährung spielt für die Manneskraft eine große Bedeutung. Allgemein sollte auf Nahrung verzichtet werden, die zu hohem Blutdruck führt. Denn hoher Blutdruck ist Gift für die Steigerung der Manneskraft:

    Rotes Fleisch
    Rotwein
    Bier
    Fettes Essen wie Fritten und Hamburger

Damit ist natürlich nicht gemeint, dass Mann auf sein Steak völlig verzichten sollte, aber zwei Mal in der Woche Fleisch ist völlig ausreichend. Statt einer Flasche Rotwein kann man sich auch ein Glas gönnen.

Darüber hinaus gibt es Nahrungsmittel, die einer Potenzsteigerung führen. Es handelt sich vor allem um Lebensmittel, die die Vitamine A, B und C enthalten sowie die Spurenelemente Kalium, Zink und Selen.

Lebensmittel mit Vitamin A sind Leber, Möhren, Kürbis, Aal, Mango und Grünkohl
Lebensmittel mit Vitamin B sind Haferflocken, Weizenkeime, Aal, Lachs und Kartoffeln
Lebensmittel mit Vitamin C sind Zitronen, Äpfel, Ananas, Paprika und Broccoli
Lebensmittel mit Selen sind Leber, Nieren und Eier
Lebensmittel mit Zink sind Austern, Weizenkeime, Rindfleisch, Kakao, Eier und Weizen
Lebensmittel mit Kalium sind Avocado, Bananen, Weizenkleie, Grünkohl, Kartoffeln

Man sieht sofort: man muss einfach eine gesunde Ernährung mit einer großen Auswahl an frischem Gemüse und Obst einhalten.

Potenzsteigerung durch Training

Neben Sport treiben (hier gibt es natürlich keine Ratschläge, sondern jeder treibt Sport zur Potenzsteigerung nach seinen individuellen Neigungen treiben), gibt es einige Trainingsmethoden zum Potenz steigern:

    Eine kalte Dusche, speziell im Intimbereich führt zu einer besseren Durchblutung und damit zu einer besseren Erektion.
    Eine wirkliche Trainingsmethode ist das Anziehen der unteren Penismuskulatur. Setzen Sie sich dazu entspannt hin ziehen Sie den Penis an. Dabei spürt man vor allem, dass sich die Muskulatur zwischen After und Hodensack anzieht. Wenn Sie das spüren, machen Sie die Übung richtig. Es dauer allerdings ca. 4 Wochen bis man einen Effekt bemerkt. Sie sollten drei Sätze zu je 15 Mal anziehen machen.
    Für Fortgeschrittene gibt es eine weitere gute Methode zum Potenz steigern: In aufrechter Position legt man ein Handtuch über den halb erigierten Penis und hebt das Handtuch durch den Penis an. Dies geschieht wieder durch das Ziehen.